Direkt zum Hauptbereich

Posts

Kurze. Headlines. Wirken.

Verfall der deutschen Sprache oder eine sprachliche Innovation?Die Welt ist kompliziert und die Informationsüberlastung gross. Je nach Quelle verpuffen bis zu 98 Prozent aller Botschaften und kommen in den Köpfen der Konsumenten gar nie an. Kein Wunder bei nur schon 85 Sorten Toilettenpapier. Und dem vielen Kleingedruckten. Ein Goldfisch kann sich neun Sekunden konzentrieren. Ein Mensch nur acht.Umgesetzt auf Texte und Sprache heisst das: Nur noch Stichworte kommen an. Sätze mit mehr als sechs Wörtern überfordern die Lesenden. Deshalb formulieren die Texterinnen und Texter der Kreativagenturen ihre Headlines und Claims kurz und bündig. Gleich dem Stakkato in der Musik: kurze, abgehackte Töne.Scheinbar ging diese Erkenntnis wie ein Tsunami der Erleuchtung durch die Text- und Werbeagenturen des deutschsprachigen Europas. Von einem Tag auf den anderen wurde auf Stichworte umgestellt. «Einfach. Mehr. Wert», sagt uns die Bank Linth. «Einfach. Klar. Helvetia», doppelt die Versicherung nach.…
Letzte Posts

Getrennt- und Zusammenschreibung macht Kopfzerbrechen

Hätten Sie es gewusst? Hier sind die Lösungen!Übrigens: Dem Wortstark-Korrektorat entgeht (fast) kein Fehler! 😊

Verb und Verb
Verbindungen aus Infinitiv und Verb werden normalerweise getrennt geschrieben.spazieren gehen, fallen lassenNomen und VerbDiese Zusammensetzungen schreibt man meist getrennt, das Nomen wird dann immer grossgeschrieben.Ski fahren, Diät haltenAusnahmenDie Einzelfälle mit Zusammenschreibung sind leicht einzuprägen:-irreführen-irreleiten-kopfstehen-leidtun-nottun-pleitegehen-standhalten-stattfinden-teilhaben-teilnehmen-wettmachen-wundernehmen-alle Verbindungen mit «heim» - heimbringen, heimkehren etc.

Ist der erste Bestandteil ein Partizip, wird getrennt geschrieben.